Internationaler Abend

donnerstags

19 Uhr, 14-tägig

"Donnerstag ist International!"

Wer hat Interesse und Lust auf interessante Vorträge, bereichernde Themenabende und spannende Diskussionen? An zwei Donnerstagen im Monat widmen wir uns im Wechsel länderbezogenen Vorträgen und Themenabenden über alltägliche Schwierigkeiten bzw. Fragen von Internationalen Studierenden in Deutschland. Was sind meine Rechte? Wo kann ich mich bei der Suche nach einem Praktikumsplatz gut beraten und unterstützen lassen? In welcher Situation kann ich finanzielle Unterstützung bekommen? Und wo bekomme ich die überhaupt? Mit solchen Fragen müssen sich viele Internationale Studierende beschäftigen. Im Rahmen eines Vortrages, einer Diskussionsrunde oder eines Workshops mit eingeladenen Referent_innen hat man die Gelegenheit Antworten auf diese Fragen zu bekommen.

Es geht um 19 Uhr mit einem gemeinsamen Essen los. Anschließend gibt es eine Diskussionsrunde zu einem ausgewählten Thema an der jede_r teilnehmen kann oder Fragen zu dem Vortrag stellen kann.

 

Termine:

19.04.2018 Internationaler Begegnungsabend

Kommst du aus einem anderen Land oder von hier? In beiden Fällen bist du beim Begegnungsabend richtig. Wir wollen uns gegenseitig besser kennenlernen, aus unseren jeweiligen Kulturen teilen und miteinander Spaß haben.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

03.05.2018 „Der globale Countdown“

Die Globalisierung hat eine neue Dimension erreicht. Völker und Staaten sind in einer beispiellosen gegenseitigen Abhängigkeit miteinander verbunden, eine Weltgesellschaft entsteht. Doch das neue System ist bedrohlich instabil: Die Finanzmärkte stehen vor dem Kollaps. Der wachsende Energiebedarf provoziert Konflikte um Öl und Gas. Der Klimawandel bedroht Millionen.

Referent: Stephane Kengni

---------------------------------------------------------------------------------

17.05.2018 Bildungspolitik, Studien- und Lebensbedingungen der Lehrer in Togo

In Togo gibt es einerseits eine gebührenfreie Bildung in der Grundschule, aber andererseits sind die Lehrer mit den schlechten Lebensbedingungen des Landes konfrontiert.

Wir werden an diesem Abend lernen, ob diese Bildungspolitik eine wirkliche Unterstützung oder einfach eine Art der „Ausbeutung der Bevölkerung“ ist.

Referentin: Zalia

---------------------------------------------------------------------------------

07.06.2018 Das Volk Fang

Die Pygmäen sind wahrscheinlich das älteste Volk der äquatorialen und tropischen Wälder Afrikas. Aus dieser Gruppe stammt das Volk Fang, das man besonders heutzutage in Zentralafrika findet. Die Fang sind eine ethnische Gruppe, die hauptsächlich auf den Staatsgebieten von Äquatorialguinea (80%), Gabun (11,5%) und von Kamerun (12%) leben. Was macht die Kultur der Fang aus?

Referent: Edou Ndong

---------------------------------------------------------------------------------

14.06.2018 Megakirchen in Afrika 

Auf dem afrikanischen Kontinent wachsen offenbar viele Megakirchen. Dieses unterhaltungsreiche Phänomen aus Amerika hat in den letzten Jahren auch Fuß in der afrikanischen Gesellschaft gefasst. Wie funktionieren sie? Evangelium oder alles nur Show?

Referentin: Gwladys Vouffo

----------------------------------------------------------------------------------

 

Ev. Erwachsenenbildungswerk

Die ESG Bielefeld ist als Teil des Bildungswerks der Evangelischen Studierendengemeinden der EKvW Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe e.V.
Die mit * gekennzeichneten Veranstaltungen werden gefördert nach WbG NRW.

Aktuelle Termine

Mo, 16.04.18, 20 Uhr: Taizégebet

Di, 17.04.18, 18:15 Uhr: Semesterstartgottesdienst

Mi, 18.04.18, 16:30 Uhr: Gemeindeforum

Do, 19.04.18, 7:15 Uhr: Gebet am Morgen

Do, 19.04.18, 19 Uhr: Internationaler Begegnungsabend

Kontakt

Sekretariat: Marlinde Koch: Tel.: 881140; esgdontospamme@gowaway.uni-bielefeld.de

Mo.-Do. von 9-11.30 Uhr

Tutoren: esg.tutorendontospamme@gowaway.uni-bielefeld.de